Strozzapreti alla Ligure

„Priesterwürger“ ligurische Art

Zutaten (für 4 Personen)

250 g Ricotta
500 g frischen Spinat
250 g Mangold
1 Ei
3 Scheiben altbackenes Weissbrot
140 g Parmesan gerieben
Muskatnuss
Salz, Pfeffer

3 EL Mehl

Zum Anrichten
100 g Butter
8 Salbeiblätter
geriebener Parmesan

Zubereitung

Das altbackene Brot einweichen und anschliessend ausdrücken. Den Ricottakäse auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Parmesan reiben.

Den Spinat und die Mangoldblätter waschen. Beim Mangold die dicken Stiele entfernen. Gut 5 Minuten in Salzwasser blanchieren, abschöpfen und in Eiswasser abkühlen. Herausnehmen und auf einem Sieb gut abtropfen lassen und anschliessend noch einmal gut ausdrücken.

Den Spinat und den Mangold in sehr feine Streifen schneiden.

Alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Salzen und mit geriebener Muskatnuss abschmecken.

Mit den Händen gleich grosse Strozzapreti formen und in Mehl wenden. In gesalzenem Wasser in Portionen nach und nach ca. 5 Minuten sieden lassen. Das Wasser sollte nicht mehr kochen. Wenn die Knödel an die Oberfläche kommen sind sie gar. Herausnehmen und gut abtropfen lassen.

Die Butter mit dem Salbei bräunen lassen und darin die Strozzapreti golden anbraten.

Auf Tellern anrichten und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Lecker !

2019-10-16T16:51:58+01:00